Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
LG Berlin:
Alle Jahre wieder: Baulärm berechtigt doch zur Mietminderung!
 Beitrag
OLG München:
Ausschluss der Einrede der Anfechtbarkeit: Sicherungsabrede insgesamt unwirksam?
 Beitrag
BGH:
Kein Trompetenspiel in einem Reihenhaus?
 Beitrag
BGH:
Verfahren über Sachverständigenablehnung: Außergerichtliche Kosten sind erstattungsfähig!
 Beitrag
BGH:
Kündigungsverzicht im Grundstückskaufvertrag ist echter Vertrag zu Gunsten des Mieters
 Beitrag
KG:
Unterschrift des werdenden Wohnungseigentümers genügt für den Verwalternachweis!
 Beitrag
AG Zweibrücken:
Musikhören als Ordnungswidrigkeit
 Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Berlin:
Mietpreisbremse: Wann greift § 556f BGB ein?
 Volltext
KG:
Bauunternehmer insolvent: Bauträger muss nachträglich keine Umsatzsteuer zahlen!
 Volltext
LG Berlin:
Schadensersatzpflicht des Verwalters bei fehlerhafter Jahresabrechnung
 Volltext
BGH:
Berechnung einer Überbaurente
 Volltext
KG:
Schadensersatzansprüche des Vermieters bei Kündigung des Mietvertrags vor Beendigung des Baus des Mietobjekts
 Volltext
AG Bremen:
Lastschriftverfahren: Duldung einer erhöhten Abbuchung ist keine Zustimmung zur Mieterhöhung
 Volltext
OLG Hamm:
Horizontaler Aufteilungsplan hilft bei mehreren Ebenen nicht weiter!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit Juli

Bundesjustizministerin Barley schwächt Entwurf zu neuer Mietpreisbremse ab - Mieterbund enttäuscht
© Zerbor - Fotolia
Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) schwächt die geplante Neuregelung der Mietpreisbremse ab. Zwar sollen Vermieter wie schon geplant künftig statt 11% nur noch 8% der Modernisierungskosten auf Mieter umlegen dürfen - die Neuerung soll aber nur für Gebiete mit angespanntem Wohnungsmarkt gelten. Das geht aus einem auf den 10.07.2018 datierten Gesetzentwurf hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Der Mieterbund zeigte sich enttäuscht: Die Mietrechtsreform entpuppe sich als Papiertiger.
 mehr…