Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
AG Neustadt/Rübenberge:
Voraussetzungen für die Erstattung vorgerichtlicher Rechtsanwaltskosten
 Beitrag
KG:
Abgrenzung Andienungspflicht von (Mieter-)Vorkaufsrecht
 Beitrag
BVerfG:
Überraschende Kostenentscheidung im Zuschlagsbeschwerdeverfahren!
 Beitrag
LG München I:
Unrechtmäßiger Stimmrechtsausschluss kann folgenlos bleiben!
 Beitrag
OLG Dresden:
Keine isolierte Vorab-Entscheidung des Prozessgerichts über eine Räumungsfrist!
 Beitrag
LG Berlin:
Keine Räumungsfrist trotz drohender Obdachlosigkeit?
 Beitrag
BGH:
Wiedereinsetzungsantrag: Konkludent reicht aus!
 Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Frankfurt:
Unzulässigkeit einer unechten Drittwiderspruchsklage!
 Volltext
LG München I:
Wegfall des Eigenbedarfs wegen temporären Umzugs?
 Volltext
BGH:
Bauschuttrecycler muss nicht nach Bomben im Beton suchen!
 Volltext
AG Oldenburg:
Wer zahlt die Reparatur des verstopften gemeinsamen Abflussrohrs?
 Volltext
BVerfG:
Mietpreisbremse ist verfassungskonform!
 Volltext
LG Itzehoe:
Warmwasserversorgung: Kürzungsrecht bei unterbliebener Messung?
 Volltext
OLG Hamm:
Lichtreflexionen von Dachziegeln sind zu dulden!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 8. Mai

Zwischenbilanz Baukindergeld
© Karen - Fotolia.com
Das meiste Baukindergeld ist bislang an Familien mit einem zu versteuernden Haushaltseinkommen zwischen 20.000 und 30.000 Euro gegangen. 22,3 Prozent des Volumens flossen an diese Zielgruppe, wie aus der Antwort (19/9620) auf eine Kleine Anfrage (19/8867) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervorgeht. Insgesamt wiesen 37 Prozent der geförderten Haushalte ein zu versteuerndes jährliches Haushaltseinkommen von bis zu 30.000 Euro nach, 58 Prozent bis zu 40.000 Euro. Vor diesem Hintergrund verwehrt sich die Bundesregierung gegen Aussagen, von der Maßnahme profitierten vor allem die oberen Einkommen.
 mehr…