Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
AG Neustadt/Rübenberge:
Voraussetzungen für die Erstattung vorgerichtlicher Rechtsanwaltskosten
 Beitrag
KG:
Abgrenzung Andienungspflicht von (Mieter-)Vorkaufsrecht
 Beitrag
BVerfG:
Überraschende Kostenentscheidung im Zuschlagsbeschwerdeverfahren!
 Beitrag
LG München I:
Unrechtmäßiger Stimmrechtsausschluss kann folgenlos bleiben!
 Beitrag
OLG Dresden:
Keine isolierte Vorab-Entscheidung des Prozessgerichts über eine Räumungsfrist!
 Beitrag
LG Berlin:
Keine Räumungsfrist trotz drohender Obdachlosigkeit?
 Beitrag
BGH:
Wiedereinsetzungsantrag: Konkludent reicht aus!
 Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Frankfurt:
Unzulässigkeit einer unechten Drittwiderspruchsklage!
 Volltext
LG München I:
Wegfall des Eigenbedarfs wegen temporären Umzugs?
 Volltext
BGH:
Bauschuttrecycler muss nicht nach Bomben im Beton suchen!
 Volltext
AG Oldenburg:
Wer zahlt die Reparatur des verstopften gemeinsamen Abflussrohrs?
 Volltext
BVerfG:
Mietpreisbremse ist verfassungskonform!
 Volltext
LG Itzehoe:
Warmwasserversorgung: Kürzungsrecht bei unterbliebener Messung?
 Volltext
OLG Hamm:
Lichtreflexionen von Dachziegeln sind zu dulden!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 10. Mai

Experten uneins in Bezug auf Bestellerprinzip bei Wohneigentumsvermittlung
© djedzura - iStock
Ein Gesetzentwurf der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Entlastung von Verbrauchern beim Kauf und Verkauf von Wohnimmobilien ist bei einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz am 08.05.2019 auf unterschiedliches Echo gestoßen. Die geladenen neun Sachverständigen aus den Bereichen Immobilienwirtschaft, Recht und Verbraucherschutz bewerteten den Entwurf des Makler-Bestellerprinzip- und Preisdeckelgesetzes (BT-Drs. 19/4557) differenziert. Die Bandbreite der Stellungnahmen reichte von Ablehnung bis Zustimmung. Während die Immobilienwirtschaft mit höheren Kosten für Käufer durch das Gesetz rechnet, erwarten Verbraucherschützer selbst bei vollständiger Einpreisung der Provision keine Nachteile.
 mehr…