Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Seminarkalender als PDF
 
WohnungseigentumWohnungseigentum
Hinzunehmende Beeinträchtigungen werden auch durch Teilungserklärung festgesetzt
LG Hamburg, Urteil vom 25.03.2020
1. Der einzelne Wohnungseigentümer kann einen Beseitigungsanspruch wegen einer unzulässigen baulichen Veränderung allein gegen den Störer geltend machen und bedarf dazu nicht der Ermächtigung durch die Wohnungseigentümergemeinschaft.
2. Ein Carport aus Plexiglas...
ProzessualesProzessuales
WEG-Gericht ist für Erwerb von Wohnungseigentum nicht zuständig!
BGH, Beschluss vom 24.09.2020
Ansprüche aus einem Vertrag über den Erwerb von Wohnungseigentum zählen nicht zu den in § 43 Nr. 1 WEG genannten Streitigkeiten; das gilt auch dann, wenn sie auf eine Änderung der Gemeinschaftsordnung gerichtet sind und die Wohnungseigentümergemeinschaft weiterhin...
WohnungseigentumWohnungseigentum
Überprüfung eines nachträglichen Vergemeinschaftungsbeschlusses
LG Stuttgart, Beschluss vom 23.04.2020
1. Bei der beschlossenen Führung eines Rechtsstreits müssen die Eigentümer nur eine Plausibilitätskontrolle durchführen und dürfen darauf vertrauen, dass der mandatierte Anwalt den sichersten Weg wählen wird.
2. Eine zu frühe Ladung zur Versammlung führt nur dann...
Zugehörige Dokumente:
WohnungseigentumWohnungseigentum
Haftung des Wohnungseigentümers für mangelhaften Dachausbau
AG Charlottenburg, Urteil vom 20.02.2020
Lässt ein Wohnungseigentümer das Dachgeschoss ausbauen und erleidet der Wohnungseigentümer durch einen Wassereintritt einen Schaden, der auf mangelhafte Arbeiten zurückzuführen ist, steht ihm ein Anspruch aus § 280 BGB oder aus § 906 Abs. 2 BGB analog oder aus...
Zugehörige Dokumente:
WohnungseigentumWohnungseigentum
Auslegung kann bei knappem Beschlusstext helfen
AG Hamburg-Blankenese, Urteil vom 15.04.2020
1. Der Wortlaut "Die Hausgeldabrechnung für das Jahr 2017 wird genehmigt." reicht für einen Beschluss über die Jahresabrechnung aus.
2. Der Beschluss über die Einzelabrechnung kann isoliert für ungültig erklärt werden.
3. Es fehlt an einem Rechtsschutzbedürfnis für...
Zugehörige Dokumente:
WohnungseigentumWohnungseigentum
Eigentümer muss bauliche Veränderung einer Grenzanlage beseitigen
AG Hamburg, Urteil vom 06.09.2019
1. Die Beeinträchtigung von Grenzanlagen können die Eigentümer beider Grundstücke abwehren, und zwar sowohl die Beeinträchtigung durch den Eigentümer des jeweils anderen Grundstücks als auch die Beeinträchtigung durch Dritte.
2. Ebenso kann eine Eigentümergemeinschaft...
WohnungseigentumWohnungseigentum
Mit Beitrag
"Interne" Übertragung des Garagensondereigentums ist zustimmungsfrei!
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 17.01.2020
1. Veräußert ein Wohnungseigentümer einen Miteigentumsanteil (930,50/100.000), verbunden mit dem Sondereigentum an der Garage Nr. 2, aus dem von ihm gehaltenen Miteigentumsanteil (10.616/100.000) an dem Grundstück, verbunden mit dem Sondereigentum an der Wohnung...

WohnungseigentumWohnungseigentum
Zugriff auf die Zuführung zur Instandhaltungsrücklage zwecks Liquiditätssicherung?
LG Köln, Urteil vom 18.06.2020
Ein Vorratsbeschluss, der den Verwalter nicht nur bezogen auf einen konkreten Einzelfall zur Inanspruchnahme von Mitteln aus der Instandhaltungsrücklage, sondern generell ermächtigt, (nur) die laufenden Zuführungsbeiträge zur Instandhaltungsrücklage im Wirtschaftsjahr...
Zugehörige Dokumente: