Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

[Suchtipps]

Ihr(e) Suchbegriff(e): Volltext: 474 C 2793/12


Bester Treffer:
IBRRS 2012, 4021; IMRRS 2012, 2880
Mietrecht
Rein optische Beeinträchtigungen rechtfertigen keine Mietminderung!

AG München, Beschluss vom 20.04.2012 - 474 C 2793/12

 Volltext  IMR 2013, 1043 (nur online) Nachricht

5 Treffer in folgenden Dokumenten:

 Einzeldokumente
 

Kostenloses ProbeaboOK
1 Beitrag gefunden
IMR 2013, 1043 AG München - Keine Mietminderung bei rein optischen Beeinträchtigungen!

1 Volltexturteil gefunden
IBRRS 2012, 4021; IMRRS 2012, 2880
Mit Beitrag
Mietrecht
Rein optische Beeinträchtigungen rechtfertigen keine Mietminderung!

AG München, Beschluss vom 20.04.2012 - 474 C 2793/12

Rein optische Beeinträchtigungen wie Verfärbungen am Parkett nach einer Kondenswasserbildung in der Wohnung rechtfertigen keine Mietminderung, da dieser Mangel nur zu einer unerheblichen Minderung der Gebrauchstauglichkeit der Mietsache führt.

 Volltext  IMR 2013, 1043 (nur online) Nachricht



3 Nachrichten gefunden
Mietminderung - wann darf die Miete reduziert werden?
(23.03.2018) Hat eine Mietwohnung bestimmte Mängel, darf der Mieter die Miete mindern, also reduzieren. Dies ist jedoch von einigen Voraussetzungen abhängig, und man kann die Miete auch nicht beliebig herabsetzen.
 mehr…

Mietminderung- Rechte der Mieter!
(20.02.2013) Lärm im Treppenhaus, Schimmel im Badezimmer, kalte Heizung: Mietmängel sind ärgerlich und oft Anlass für einen Streit mit dem Vermieter. Hier einige aktuelle Urteile und Rechtstipps was Mieter beim Auftreten von Mietmängeln tun sollten.
 mehr…

AG München: Rein optische Beeinträchtigungen der Mietsache rechtfertigen keine Mietminderung
(02.10.2012) Rein optische Beeinträchtigungen wie Verfärbungen am Parkett nach einer Kondenswasserbildung in der Wohnung rechtfertigen keine Mietminderung, da dieser Mangel nur zu einer unerheblichen Minderung der Gebrauchstauglichkeit der Mietsache führt.
 mehr…  IMR 2013, 1043  AG München, 20.04.2012 - 474 C 2793/12