Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
KG:
Einer muss den Job ja machen
 Beitrag
OLG Brandenburg:
Wirtschaftlichkeitsgebot bei der Umlage unzutreffender Grundsteuern
 Beitrag
LG Berlin:
Vermieter darf Erlaubnis zur Untervermietung faktisch nie von Mieterhöhung abhängig machen!
 Beitrag
OLG Hamm:
Gerichtsstandbestimmung am Standort des Bauwerks?
 Beitrag
OLG Köln:
Kündigung per Einschreiben vereinbart: Auch ein einfacher Brief beendet den Vertrag!
 Beitrag
OLG Karlsruhe:
Mietfreiheit bleibt Mietfreiheit auch im Familienrecht!
 Beitrag
LG Karlsruhe:
Unplausible Heizkostenmesswerte: Behandlung wie bei Geräteausfall!
 Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Freiburg:
Wartung der Rauchmelder nicht möglich: Kann Mieter gekündigt werden?
 Volltext
BGH:
Wann ist das Merkmal „demnächst“ i. S. des § 167 ZPO erfüllt?
 Volltext
OLG München:
Untervermietung zwecks Räumungsabwendung: Mieter muss Schadensersatz zahlen!
 Volltext
LG Freiburg:
Wie wird die Maximalminderung bei unstreitigen Mängeln geschätzt?
 Volltext
OLG Dresden:
Gemeinsame Vortragstätigkeiten sind kein Befangenheitsgrund!
 Volltext
LG Freiburg:
Vermieter verweigert Mangelbeseitigung: Kein Leistungsverweigerungsrecht des Mieters mehr!
 Volltext
OLG Düsseldorf:
Gerichtssachverständiger darf keinen anderen Gutachter (unter-)beauftragen!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 2018

DAV-Stellungnahme zur Reform des WEG-Rechts
© redaktion93 - Fotolia.com
Das Bemühen des Gesetzgebers um eine Anpassung des WEG-Rechts wird vom Deutschen Anwaltverein sehr begrüßt. Der DAV warnt vor kurzfristigen Umsetzungen und empfiehlt ausgiebige Diskussion, um die Folgen erkennen und angemessen ausgleichen zu können.
Der DAV rät an, den Blick nicht nur auf das WEG zu richten, sondern auch auf angrenzende Vorschriften zu achten, insbesondere im Bauträgerrecht und Insolvenzrecht.
 mehr…