Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Miete und Pacht

Wohnungseigentum

Wohnbau

Immobilien

Nachbarn

Versicherung

Prozessuales

Steuern
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
LG Hamburg:
Belegeinsichtsrecht des Mieters: Vorzulegen sind die Originalbelege - wenn sie noch vorhanden sind!
Icon Beitrag
BGH:
Gerichtskostenvorschuss ist binnen einer Woche einzuzahlen!
Icon Beitrag
BGH:
Keine Anweisung zur Bauteilöffnung erteilt: Kein Rechtsmittel gegeben!
Icon Beitrag
AG Fürstenfeldbruck:
Kündigungsschutzfristen gem. § 577a BGB
Icon Beitrag
AG Augsburg:
Bis wann muss der Verwalter die Jahresabrechnung erstellen?
Icon Beitrag
AG Moers:
Haftet der Verwalter für einen Treppensturz?
Icon Beitrag
BGH:
Ein Gericht muss gesetzte Stellungnahmefrist auch vor Entscheidung abwarten!
Icon Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
AG Charlottenburg:
Auch Bauarbeiten im Haus mindern die Miete
Icon Volltext
LG München:
Kann auch ein teurer Verwalter bestellt werden?
Icon Volltext
OLG Brandenburg:
Klage auf Mängelbeseitigung: Welche Angaben gehören in den Klageantrag?
Icon Volltext
BGH:
Verwalter zur Veräußerungszustimmung verurteilt: Trägt er die Verfahrenskosten?
Icon Volltext
LG Berlin:
Wann ist Wohnraum nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet?
Icon Volltext
AG Kassel:
Eigentümer als Verwalter darf nicht über Erhöhung der Verwaltergebühr abstimmen
Icon Volltext
LG Nürnberg-Fürth:
Gesonderte Wertfestsetzung für Anwaltsgebühren bei unterschiedlicher Beteiligung
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 13. Februar

LG Osnabrück präzisiert Anforderungen an "Verwertungskündigung" eines Wohnraummietverhältnisses
© akf - Fotolia.com
Die Anforderungen, die an eine sog. Verwertungskündigung nach § 573 Abs. 2 Nr. 3 BGB zu stellen sind, sind sehr hoch. Dies hat das Landgericht Osnabrück mit Urteil vom 29.01.2020 klargestellt. Im zu Grunde liegenden Fall sah es keine Grundlage für die ausgesprochene Verwertungskündigung. Dabei stellte das Gericht unter anderem darauf ab, dass die geringe Rendite auf Versäumnisse der Vermieterin selbst zurückzuführen war und diese auch keine Anstrengungen unternommen habe, um einen Verkauf der Immobilie im vermieteten Zustand zu erreichen (Az.: 1 S 117/19).
Icon mehr…